Agbs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) der REKRU-TIER GmbH, Bussardstr. 5.2, 82166 Gräfelfing (im Folgenden „Rekru-Tier“ genannt).

Wir erbringen insbesondere Seminarleistungen und Coachings für Verbraucher und Unternehmer in Form von offenen Seminaren und geschlossenen, sog. Inhouse-Seminaren für Firmen.

Vertragsschluss

Im Falle der Bestellung im Online-Shop werden Sie automatisch von unserer Seite auf die Seite unserer Online-Shopanbieter Cleverbridge AG, Brabanter Str. 2-4, 50674 Köln (im Folgenden Cleverbridge) oderDigiStore24 GmbH, In der Kalenberger Graben 7, 31141 Hildesheim (im Folgenden DigiStore24) weitergeleitet. Cleverbridge und DigiStore24 erbringen die Leistungen aufgrund eigener AGB, welche Sie auf der Bestellseite einsehen, ausdrucken und speichern können.

Im Übrigen kommt der Vertrag wie folgt zustande:

Unser Internet-Angebot stellt noch kein Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern ist eine so genannte invitatio ad offerendum, das bedeutet, Sie werden eingeladen, ein Vertragsangebot zu unterbreiten, welches dann von uns angenommen werden kann.

Wir sind berechtigt, die Annahme ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

Die Anmeldung zu unseren Seminaren kann formlos erfolgen, insbesondere telefonisch und per E-Mail. Mit der Anmeldung unterbreiten Sie uns ein rechtsverbindliches Angebot.

Dieses Angebot nehmen wir durch mündliche Zusage, durch eine Auftragsbestätigung in Textform oder durch Freischaltung im internen Mitgliederbereich unserer Website an. Sollten Sie bei der mündlichen Zusage zusätzlich eine Auftragsbestätigung in Textform wünschen, dann bitten wir um entsprechende Mitteilung.

Der Vertragstext wird von uns nur gespeichert, soweit es zu einer Auftragsbestätigung in Textform kommt. Im Übrigen erfolgt keine Speicherung des Vertragstextes.

Vertragssprache ist Deutsch.

Soweit es sich um Seminare in Deutschland, Österreich oder der Schweiz handelt, arbeiten wir mit dem Zahlungsabwickler amiando GmbH, Sandstr. 33, 80335 München zusammen. Wir verweisen daher ergänzend auf deren Allgemeine Geschäftsbedingungen, welche Sie unter www.amiando.de einsehen, ausdrucken und speichern können.

Zahlungsbedingungen

Soweit Sie Unternehmer sind und Firmentrainings buchen, verstehen sich die angegebenen Preise zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer in Höhe von zur Zeit 19%, soweit Sie Verbraucher sind, verstehen sich die angegebenen Preise stets einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer in Höhe von zur Zeit 19%.

Lieferungen und Leistungen erfolgen grundsätzlich nur gegen Vorkasse.

Sollte ausnahmsweise davon abweichend Zahlung auf Rechnung vereinbart werden, gelten die gesetzlichen Bestimmungen zu Fälligkeit und Verzug, insbesondere schulden Unternehmer Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz und Verbraucher in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz. Das Recht der Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt unberührt.

Bei Seminaren muss die Zahlung bis 7 Tage vor Leistungserbringung erfolgt und eingegangen sein. Ist dies nicht der Fall, behalten wir uns ausdrücklich das Recht vor, die Leistung nicht zu erbringen und etwaige Kosten, die im Hinblick und im Vertrauen auf die Leistungserbringung berechtigterweise entstanden sind, als Schadenersatz geltend zu machen.

Eine Aufrechnung oder die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts wegen von uns nicht anerkannter oder nicht rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche ist ausgeschlossen.

Die Versandkosten sind nicht im Preis enthalten, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist. Bei Warenlieferung außerhalb der Europäischen Union können Einfuhrabgaben (Zölle) anfallen; diese sind von Ihnen zu tragen.

Lieferung und Leistungen

Das Recht zu zumutbaren Teillieferungen und deren Fakturierung oder zu zumutbaren Ersatzlieferungen und Leistungen behalten wir uns ausdrücklich vor.

Sämtliche gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt im Falle eines Dienstleistungsvertrages vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses und im Falle eines Kaufvertrags vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (REKRU-TIER GmbH, Bussardstr. 5.2, 82166 Gräfelfing, info@rekrutier.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Gemäß §312g Abs. 2 Nr. 1 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Es besteht gem. §312g Abs. 2 Nr. 6 BGB ebenfalls kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: REKRU-TIER GmbH, Bussardstr. 5.2, 82166 Gräfelfing, info@rekrutier.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren __________________(*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung __________________(*)

Bestellt am: __________________(*)/ erhalten am __________________(*)

Mein Name : _________________________________________________________

Meine Anschrift: ______________________________________________________

Datum: _____________________________________________________________

Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier):

(*) Unzutreffendes streichen.

Änderungen, Ausfallregelung, Umbuchung

Wir behalten uns das Recht zum Rücktritt aus wichtigem Grund in jedem Fall vor. Bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet.

Wir behalten uns ferner Änderungen hinsichtlich der Veranstaltung, insbesondere den Wechsel von Referenten vor.

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Referenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse wie insbesondere staatliche Maßnahmen, Nichtausstellung behördlicher Genehmigungen, Arbeitskämpfe jeder Art, Sabotage und unverschuldete verspätete Materialanlieferungen besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars oder Coachings. Bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich rückerstattet. Wir bemühen uns für diesen Fall, einen Ersatztermin anzubieten.

Wir bitten darum, dies bei der Buchung der Anreise oder anderen Vorbereitungen zu beachten. Falls eine Absage erfolgt, so geschieht diese in der Regel ein bis drei Tage vor Beginn der Veranstaltung. Aufgrund der oft sehr kurzfristig eintretenden Gründe für die jeweilige Absage ist dies leider nicht anders möglich.

Im Fall von Seminaren oder Coachings steht dem Teilnehmer das Recht zur Umbuchung zu, wenn und soweit vergleichbare Seminare angeboten werden. Ein Rücktritts- oder Kündigungsrecht über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus existiert daneben nicht. Es steht Ihnen jedoch frei, in den Fällen, in denen eine Umbuchung ausnahmsweise aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist, uns nachzuweisen, dass uns ein geringerer Schaden wegen Ihres Nichterscheinens als der einbehaltene 100%ige Beitrag entstanden ist.

In jedem Fall ist die Benennung eines Ersatzteilnehmers jederzeit möglich.

Datenschutz

Bitte beachten Sie unsere separaten Datenschutzbestimmungen.

Urheberrecht, Verbot von Ton- und Videoaufzeichnungen

Die Aufzeichnung der Seminare und Coachings auf Ton- und/oder Bildträger ist verboten. Dies gilt in gleicher Weise für Teile wie für die gesamte Veranstaltung. Wir berufen uns insoweit ausdrücklich auf das Urheberrecht, das Hausrecht und das allgemeine Persönlichkeitsrecht einschließlich des Rechtes am eigenen Bild.

Soweit Arbeitsmappen bzw. sonstige Unterlagen zur Verfügung gestellt werden, weisen wir darauf hin, dass es sich um urheberrechtlich geschütztes Material handelt, das nur für den persönlichen Gebrauch der Kursteilnehmer bestimmt ist. Es ist insbesondere verboten, diese entgegen §15 UrhG zu vervielfältigen (einscannen, fotokopieren, fotografieren etc.), zu verbreiten und/oder öffentlich zugänglich zu machen.

Verstöße schädigen uns und führen dazu, dass wir unsere Produkte nicht mehr zu dem gewohnt guten Preis-/Leistungsverhältnis anbieten können.

Zuwiderhandlungen, auch jeder Versuch, werden zivilrechtlich im Hinblick auf Schadenersatz und Unterlassung verfolgt sowie gegebenenfalls zusätzlich zur Anzeige gebracht.

Im Fall des Zuwiderhandelns gegen das Verbot, die Seminare und/oder Coachings auf Ton- oder Bildträgern ganz oder teilweise aufzunehmen, behalten wir uns hiermit das Recht vor, Sie des Raumes zu verweisen.

Ferner wird ein pauschalierter Schadenersatz in Höhe von 500 Euro zur sofortigen Zahlung fällig. Soweit Sie Verbraucher sind, fällt der pauschalierte Schadenersatz nicht an, soweit Sie uns nachweisen, dass uns durch die vertragswidrige Aufnahme kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

Weitergehende Schadenersatzansprüche bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Tiere

Das Mitbringen von Tieren jeder Art, insbesondere Hunden, ist untersagt. Bitte beachten Sie, dass Sie in Begleitung eines Tieres keinen Zutritt zu unseren Seminaren und Coachings haben.

Kinder

Der Zutritt von Kindern unter 12 Jahren zu den Seminaren und Coachings ist aus Gründen des Jugendschutzes nicht gestattet. Bitte beachten Sie, dass dies auch für Babys gilt.

Weitergabe von Zugangsdaten

Die Weitergabe der Zugangsdaten zum internen Mitgliederbereich ist untersagt. Bitte bewahren Sie insbesondere ihr Passwort so auf, das Dritte keinen Zugriff darauf haben.

Haftung, Haftungsbeschränkung

Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen Rekru-Tier einschließlich seiner Vertreter und Erfüllungsgehilfen, die Fahrlässigkeit voraussetzen, bestehen nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht/Kardinalpflicht verletzt worden ist. Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sowie wegen Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleiben von obiger Haftungsbeschränkung unberührt. Gleiches gilt für Ansprüche wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit sowie für garantierte Beschaffenheitsmerkmale

Änderungsbefugnis

Änderungen dieser AGB sind mit einer Ankündigungsfrist von 4 Wochen möglich.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag gleich welcher Rechtsgrundlage ist Köln, wenn der Nutzer Kaufmann ist oder über keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland verfügt.